/dentiFikt!on ::: Ebook & Hörbuch. Ein Leseexperiment.

/dentiFikt!on ::: Ebook & Hörbuch. Ein Leseexperiment.

Wie sagt man das, was nicht gesagt werden kann? Wo begrenzen wir uns und unser Selbst, in dem wir uns an unsere Geschichte klammern, die ja doch schon vergangen ist? Wie können wir über unsere kleine, anerzogene Gedankenwelt hinauswachsen? Was hilft uns, hier und JETZT Freude, Erfüllung und Dankbarkeit zu erLeben – egal, wie die sogenannten Umstände auch erscheinen? Hat nicht mal jemand gesagt, Glück finde im Inneren statt? So oft versucht der Verstand die Zufriedenheit in der Zukunft oder in der Vergangenheit zu finden – also immer dort, wo wir gerade nicht sind. Wo stolpere ich immer wieder über „fehlerhafte“ Gedankenkonstrukte und Erwartungen, die mich an der Leichtigkeit des Lebens zweifeln lassen; mich also dauerhaft unglücklich machen? Warum streiten wir uns überhaupt und werten alle anderen für ihre Meinungen ab? Darf ich mich selbst neu erfinden, egal wie die Außenwelt zur Zeit erscheint? Wer sind wir wirklich und darf das Leben auch leicht sein?

Weiterlesen

>> 3-teiliger-UpdateTalk ::: Über Liebe, Vanlife, Buchprojekt, Heilung, Kommunikation, Konflikte, Erwartungen, Beziehung u.v.m.

>> 3-teiliger-UpdateTalk ::: Über Liebe, Vanlife, Buchprojekt, Heilung, Kommunikation, Konflikte, Erwartungen, Beziehung u.v.m.

So viel hat sich verändert in unseren Leben. Ein Gespräch von Portugal nach Ägypten.
Nach einigen unglaublich ehrlichen, nahbaren, erkenntnisreichen Gesprächen in den letzten Monaten, haben wir beschlossen, dies einfach mal aufzunehmen. FreeFlowTalk.

Weiterlesen

>>Lebensmodellabenteurer. Auch „zuhause“ hört es nie auf.

>>Lebensmodellabenteurer. Auch „zuhause“ hört es nie auf.

Zur Zeit setze ich mich mit den größten Abenteuern auseinander, die mir mein Leben nur bieten konnte. Größer, als eine Fahrt in die Wüste, eine aufreibenderen Herausforderung, als das Tauschen von Motoren oder einem Achsbruch in der totalen Einsamkeit. Denn auch, wenn daraus im Nachhinein die besten Lagerfeuergeschichten entstehen – der Stoff, aus dem Helden gemacht werden; der klassische Kampf mit den Elementen – sind dies nun für mich die eher kleineren Schwierigkeiten. Mit technischen Problemen kam ich schon immer gut klar. Mein rationaler Verstand erkennt Strukturen in meiner Umwelt, agiert als logischer Operator in deren erkennbaren Gesetzmäßigkeiten, weiß um meine Bedürfnisse, welche ich scheinbar befriedigen möchte. Er redet unablässig als Stimme in meinem Kopf in mir, entwirft Pläne, zweifelt an Ergebnissen meiner Handlungen, zwingt mich zu hinterfragen und zu optimieren. Doch egal, wie gut es lief, und wo auf der Welt ich war, irgendwo war immer ein Haken zu finden. Es war immer etwas zu viel. Oder nicht genug. Ein Kritiker der eigenen Handlungen – strenger, als jede Meinung eines Außenstehenden.

Weiterlesen
Translate »