Zusatztankeinbau – es geht voran

Nachdem wir den Zusatztank schon im November anfingen zu bearbeiten, ging es heute an den Einbau. Der selbst gefertigte Tank aus Edelstahl fasst 57l und wird anstelle des Reserverades unter dem Heckblech verbaut. Er passt genau zwischen die Träger die unter dem Auto sitzen und wird mit zwei Edelstahlstreifen gehalten.

Zur Befüllung des Tanks mussten wir das Bodenblech aufbohren, damit der 1,5″ Stutzen an einen Schlauch Richtung Seitenwand befüllt werden kann. Dort sitzt ein Tankverschluss aus dem Campingbereich. Wenn nun auch der Schlauch den Weg zu uns findet, kann das System das erste mal getestet werden.

Desweiteren fischten wir vergangen Woche einen handelsüblichen Dachgepäckträger vom Sperrmüll. Dieser wird zur Verstärkung des großen Dachlastträgers als zusätzliche Stütze verbaut. Ohne viel zu verändern passt dieser von der Höhe her perfekt unter die originalen Streben.

Oft hört man, dass diese Handwerker-Dachträger nach 500km Wellblechpiste auseinander- und vom Dach fallen. Deswegen unsere Idee, unseren Träger noch ein wenig zu verstärken.

Leave a comment