Verschiffe niemals ab Buenos Aires …

 

… die Agenten sind habgierig und machen überhöhte, undurchsichtige Angebote.

… der Zoll macht ständig Probleme und ist extrem pingelig.

… die Schiffe sind unsicher. Es wird geklaut, was das Zeug hält.

 

Darum fahr besser nach Montevideo und verschiffe von dort aus.

 

Wenn dies deine Meinung ist bzw. Informationen sind, die du von anderen Reisenden oder in den einschlägigen Foren erhalten hast kannst du das glauben. Oder dir unsere Erfahrung mit dem Verschiffen von BUE nach PKL durchlesen …

 

Argentinien, Buenos Aires

1. Agentur
– Besprechung
– Custombroker kennengelernt
– Kopie der Dokumente (Pass, Fahrzeugeinfuhrpapier, Fahrzeugschein, Versicherung)
– Bezahlung der Gebühren

Dauer: 1 Stunde

Kosten: 22.000 Arg. Peso

Wir haben uns für hellmann entschieden, da dies ein weltweit agierendes, deutsches Unternehmen mit Büro am Zielort ist und andere Reisende bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Gaston ist sehr engagiert und beantwortet E-Mails, kaum dass man auf den Senden-Button gedrückt hat.

Gaston Morinigo

Hellmann Worldwide Logistics, S.A.
Reconquista 656 2nd floor, office „A“
Buenos Aires Argentina C1003ABN
Phone: +54 11 5552 2000
Mobile: +0054 11 54602008
Email: GMorinig@ar.hellmann.net

GPS: S34 36 0.7 W58 22 21.5

2. Zoll

– mit Custombroker
– Kontrolle der Dokumente (Pass, Fahrzeugeinfuhrpapier, Fahrzeugschein, Versicherung)

-Ausstempeln des KFZ aus dem Reisepass

Achtung: Stempel wurde bei der Ausreise am Flughafen tatsächlich auch überprüft!

Dauer: 2 Std.

GPS: S34 34 58.1 W58 22 14.9

3. Warehouse

– Kontrolle der Dokumente (2 Std.)
– Fahrzeug verladen
– Container versiegeln
– Kontrolle durch 3(!) verschiedene Spürhunde

Dauer: 3 Std.

GPS: S34 34 28.6 W58 23 21.2

4. Versand der Bill of Lading nach Ablegen des Schiffes durch Agentur per E-Mail

5. Zeit auf See: 39 Tage

Malaysia, Kuala Lumpur/ Port Klang

1. KFZ-Versicherung besorgen

– ohne Versicherung wird kein ICP (International Circulation Permit) ausgestellt
– Uniasia ab 1 Monat möglich = 70RM
– AAM nur 1 Jahr möglich = 350 RM

Dauer: 1,5 Std.

Kosten: s.o.

GPS Uniasia: N3 9 38.8 E101 41 45.6

2. ICP beim AAM (malaysischer Automobilclub) holen
– ohne ICP gibt der Zoll das KFZ nicht frei
– Gültigkeit 1-3 Monate, kann verlängert werden

Dauer: 15 Min.

Kosten: 150 RM

GPS: N3 9 38.4 E101 43 7.5

3. Bei Agentur bezahlen

– Abholung durch Custombroker
– die Agentur hält das „custom manifest from shipping agent” (ET/O) bereit und sendet es an die entsprechende Stelle im Hafen

Unsere Agentin in Malaysia war leider nicht ganz so umtriebig wie Gaston in Buenos Aires. Wir mussten ihr jede noch so kleine Information „aus der Nase ziehen“, aber letztlich hat alles reibungslos geklappt und das ist ja die Hauptsache.

Susie Yang
BLOCK F-08-3, 3RD FLOOR, PLAZA KELANA JAYA,
JALAN SS7/13A, 47301 KELANA JAYA,
SELANGOR D.E. MALAYSIA.
Tel : 603 7877 0017
Mobile: 012 613 6774
email: syang@my.hellmann.net

Dauer: 15 Min.

Kosten: 2500 RM

GPS: N3 5 43.9 E101 35 55.2

4. Zoll (Northport, geöffnet Mo-Fr 8-17Uhr)

– benötigte Dokumente: Carnet, ICP, Versicherung, Pass, Fahrzeugschein)
– Einstempeln des Carnets

Dauer: 15 Min.

GPS: N3 00 50.5 E101 21 58.8

5. Containerterminal

– Anmeldung mit Pass

Dauer: 10 Min.

GPS: N3 00 55.8 E101 22 02.1

6. Warehouse und Zoll

– Öffnen und Entladen des Containers
– ein weiterer Broker mit Moped hat alle Dokumente genommen und ist derweil damit von A nach B gebraust um weitere Stempel zu holen
– Kontrolle des KFZ durch Zoll (Nummernschild, Chassisnummer)

Dauer: 1 Stunde

7. Ausfahrt aus Containerterminal

– letzte Kontrolle der Dokumente durch Zoll
– Kontrolle des KFZ durch Zoll (Nummernschild, Chassisnummer)
– Abreißen des Carnet – Import – Abschnitts

Dauer: 10 Min.

… fertsch! Welcome to Malaysia!

Stand: Dezember 2013 – alle Informationen ohne Gewähr

Leave a comment