Schlamm. Sand. Steile Abhänge.

Schlamm. Sand. Steile Abhänge.

Nun fahren wir seit fast einem Jahr mit Mr Pink zu unseren naheliegenden Reisezielen, doch endlich hatten wir die Möglichkeit, ihn auch mal im Gelände zu testen.
Zum Radeberger Overlander Treffen, welches dieses Jahr mit dem Vereinstreffen des Offroad travel e.V. zusammengelegt wurde, besuchten wir ein altes Militärgelände bei Riesa und konnten uns austoben.

Mr Pink übertrifft unsere Erwartungen! Die Untersetzung, zusammmen mit der Höherlegung lässt unsere Herzen höher schlagen. Der kleine Allradler schlängelte sich überall recht entspannt hoch, ohne, dass die Kabine hinten den Boden berührte und wir Angst haben mussten, uns alles wegzureißen.
Jetzt fehlen nur noch eine Hecksperre und ordentliche Reifen, dann kann die große Tour starten.
Leicht, robust, stark. Das sollte unser Traumauto werden und ist es nun auch geworden!

Restauration!

Restauration!

Nun sind wir schon drei Wochen wieder in Deutschland und gewöhnen uns langsam an heimische Verhältnisse.
Herr Lehmann ist komplett zerlegt und wird restauriert! Das war auch notwendig, nach so einer Reise, vor Wasser, Staub und Schlamm in jede Ritze dringen und der Rost die Kanten befällt.
Aber noch ist alles im Rahmen. Wir können keine Durchrostungen verzeichnen und sich recht froh, dass wir „nur“ das ganze Auto schleifen, jedoch nicht schweißen müssen. In die Falzen kommt das „Wunderöl“ Fluidfilm, dass den Rost umschließt und durchdringt und dass sich auch in die tiefste Falz zieht. Der Unterboden und alle anderen Teile werden mit „Martin Sanders“ behandelt. Ein Rostschutzfett aus Vaseline & Bienenwachs, welches ähnlich wie Fluidfilm wirkt, aber noch resistenter ist. Mit hohem Bienenwachsanteil wirkt es auch wie ein Steinschlagschutz.

Aber seht selbst: